Christozentrisches Familienstellen

Christozentrisches Familienstellen; Wochenendseminar.
Christozentrisches Familienstellen; Wochenendseminar.

Christozentrisches Familienstellen; Wochenendseminar.

07. - 08. Mai 2022

Lernstress, Angst zu versagen, Einsamkeit, Entscheidungen treffen, geringes Selbstwert-Empfinden: Das kennen die meisten im Studium.

Was kann ich tun? Wie finde ich eine Lösung für meine Probleme?

 

Erstmal hilft es, sich die Zusammenhänge bewusst zu machen, sie anzuschauen.

Oft kann man dann schon sehen, wie das alles abläuft.

Und dann aber auch, wie eine Lösung aussehen könnte.

Das Ziel jeder Aufstellung ist es zu erleben, wie man freier und fröhlicher durch das Leben kommt.

Welch eine Befreiung zu erleben, wie man in alten Geschichten verstrickt war und sich diese jetzt auflösen!

 

Wie geht das konkret?

Jemand benennt z.B. ein  Problem. Für die Zusammenhänge dieses Problems werden dann Teilnehmende als  Repräsentanten aufgestellt.

Man sieht plötzlich, wie das eigene Problem „funktioniert“.

Und es werden Ressourcen für die Lösung aktiviert, um frei und lebendig weiter zu kommen.

Oft wird sehr viel gelacht und es ist eine intensive Zeit. Auch wer selbst kein Thema aufstellt, macht in den Themen hilfreiche und heilsame Entdeckungen.

 

Der Referent: Prof. Dr. Dr. Paul Imhof hat viele tausend Aufstellungen begleitet. Erstmals wird das „christozentrische Familienstellen“ speziell für Studierende angeboten.

 

Das Seminar beginnt am Samstag um 9:30 Uhr; am Sonntag endet es mittags.

Flyer mit Infos und Anmeldung folgt.


Hast du Interesse uns kennenzulernen? Dann komm gerne zur ESG Bielefeld und besuche eine unserer Veranstaltungen.

Fotos von Fotografie Mörke.